Zum Hauptinhalt springen

Unsere Geschichte

Wie alles begann

Die Geburtsstunde der Tischlerei Mau schlug am 15. März 1990. Der junge Tischlermeister Matthias Mau mietete einen ehemaligen Schweinestall in der Schlei-Stadt Kappeln und baute ihn zu einer funktionstüchtigen Werkstatt um. 

Sein erster Kunde, ein Kappelner Zahnarzt, beauftragte ihn mit der Fertigung diverser Möbel für ein Gästezimmer. Schnell sprachen sich Matthias Maus Tischler-Qualitäten herum. Nur ein Jahr später nahm Mau seinen ersten Lehrling auf. Seitdem bildet die Tischlerei erfolgreich Jugendliche aus und zählt mittlerweile zu den führenden Ausbildungsbetrieben der Schlei-Region. 

Bereits Mitte der 90er Jahre erkannte Matthias Mau, welche Möglichkeiten in der Digitalisierung des Tischlerhandwerks liegen. Er brachte sich das Programmieren von CAD-Software bei und begann die ersten Möbel am Computer zu entwerfen. 

2001 kaufte Matthias Mau die erste CNC-Maschine. Damit war Mau ein gefragter Pionier im Einsatz dieser bahnbrechenden Schlüsseltechnologie. Denn die hohen Investitionskosten und die schwierige Bedienbarkeit schreckten viele Betriebe zunächst ab. 

Der Erwerb der CNC-Maschine hob die Tischlerei Mau auf eine neue Entwicklungsstufe. Sie ermöglichte Mau die Annahme unkonventioneller und einzigartiger Aufträge sowie die Fertigung von Serien. 

2006 taten sich Matthias Mau und der Bootsbauer Henning Mittelmann zusammen, sie gründeten gemeinsam die Mau & Mittelmann GmbH. Ihre Kernkompetenz liegt in der Entwicklung und Herstellung von Komposit-Materialbausätzen für Leichtbauanwendungen. Die internationalen Kunden stammen aus den Bereichen Windenergie, Yachtbau und Industrie. 

Mit dem erhöhten Auftragsvolumen wuchs auch die Zahl der Mitarbeiter in der Tischlerei Mau. Zudem benötigte das Team größere  Arbeitsflächen und im Laufe der Jahre wurden weitere Produktions- und Lagerstätten gebaut. 

Seit 2017 ist mit Sohn Hannes Mau die zweite Generation aktiv.

Ihr Ansprechpartner

Matthias Mau

+49 (0) 46 42 - 924 290
 

Kontakt